Ich bin an Ihrer Seite
Erdbestattungen • Feuerbestattungen • Naturbestattungen • Seebestattungen

Der Tod ist ein Teil des Lebens.

Seit jeher haben Menschen Rituale entwickelt, die helfen mit dem Tod und dem Sterben zu leben. Noch im letzten Jahrhundert gehörte der Tod selbstverständlich zum Leben dazu. Der Umgang mit ihm war in klaren Abläufen strukturiert.

 

Der gesellschaftliche Wandel trug zu einer veränderten Bestattungs- und Trauerkultur bei. Der Tod wurde aus dem Leben verbannt, es mangelt an einer Abschiedskultur. Heute beginnt sich die Abschieds- und Trauerkultur erneut zu wandeln. Menschen suchen nach für sie stimmigen Ritualen.

 

Ich sehe im Tod einen Übergang, der Zeit und Aufmerksamkeit braucht.

 

Neben Hausaufbahrung, Totenwache und Aussegnung unterstützen wir auch die Überführung zurück "nach Hause" an den Lebensort, falls der Verstorbene in einem Krankenhaus oder Heim gestorben ist und dies gewünscht wird. Beim Umgang mit einem Verstorbenen in den ersten Tagen nach dem Tod gehen wir davon aus, dass er noch präsent ist und die Umgebung Einfluss auf den Abschied hat. Aus diesem Grunde möchten wir die Zeit entschleunigen, um diesen gemeinsam Abschied zu ermöglichen.

"Es gibt Menschen, die wir in der Erde begraben; aber andere, die wir besonders zärtlich liebten, sind in unser Herz gebettet.

Die Erinnerung an sie mischt sich täglich in unser Tun und Trachten, wir denken an sie

genauso wie wir atmen, sie haben in unserer Seele eine neue Gestalt angenommen, nach

dem zarten Gesetz der Seelenwanderung das im Reich der Liebe herrscht."

 

Honoré de Balzac

 

 


Silke Ahrens
Informationen anfordern